Leidinger_dez_2012_mini-0026-1

 

 

Ich bin nicht auf Abschiedstour...

MA5-0813b-web

Irgendjemand von der Presse hat wohl geschlussfolgert - da ich meine letzte CD rausbringe - dass ich auch aufhöre Musik zu spielen. Dies ist nicht der Fall!!!
Es hat mir zwar noch etliche Job’s gebracht von Veranstaltern, die mich vor meiner Rente noch schnell engagieren wollten, aber ich möchte auch nicht, dass man mir in 5 Jahren vorwirft, dass ich immer noch auf Abschiedstour bin. So lange Gott mir Gesundheit schenkt, werde ich auf die Bühne krabbeln.

 

Unsere Reise nach Rumänien

Rumänien-kompWir (Christian Di Fantauzzi und ich) waren mit Willi Gehring dort. 1400 km. Eine Leidensfahrt für mich, der auch im Minibus reisekrank war. Gut, dass wir dort waren! Wir haben viel gesehen, viel gearbeitet, waren von morgens bis abends unterwegs. Wir haben alle Projekte der Rumänienhilfe besichtigt und auch “unser” Hauptprojekt, das Haus “Integra” mit glücklichen Kindern. Rumänien, ein Land der Gegensätze, wo Armut so nah an Reichtum grenzt, so viele Kinder in der Not und ein Zigeunercamp schlimmer wie die Bilder, die man von brasilianischen Favelas kennt. Wir werden uns weiterhin engagieren - merci an alle, die mithelfen.

 

Bilanz 2012

MERCI an alle Veranstalter, die uns vertraut haben: Es war ein gutes Jahr. Ich hatte viel Spaß mit meinen beiden Christians, mit Yann Loup und gelegentlich mit Joscho Stephan und Dirko Juchem als wertvollen Sondergästen.

Leidinger_dez_2012_mini-0006Leidinger_dez_2012_mini-0029Leidinger_dez_2012_mini-0004

2013:
Nochmals ein großes MERCI an alle, die uns jetzt schon engagiert haben. Der Kalender ist bereits gut gefüllt. Es werden sicher noch ein paar mehr Termine dazu kommen, wir freuen uns. Infos über die neue CD unter “Projekte”.

 

Fanclub - Rumänienhilfe

 

Fanclub_CdlP
In der 4. Aprilwoche 2013 fahren wir
(Christian Die Fantauzzi und ich) mit dem
deutsch-rumänischen Freundschaftskreis
Saarland e.V. eine Woche nach Rumänien
und schauen uns dort die von uns unter-
stützten Projekte an.
Wir werden darüber berichten...

 

Pressekritik für Veranstalter, die sich nicht trauen uns zu engagieren oder keine Zeit haben uns live anzuhören:

Berlin, Saarländische Landesvertretung. Ein Konzertbesucher schrieb auf ticket-online:
“Ich folgte eher wiederwillig einer Einladung zu einem Gitarrenkonzert in die Saarländische Vertretung in Berlin am 14.09.2011. Und ich erlebte das Trio Marcel Adam, Christian Conrad und Christian Di Fantauzzi. Ein Konzerterlebnis über alle Gefühlsrichtungen vom meisterhaft vorgetragenen französischen Chanson bis zum Mundartsong über den Osterhasen. Ich glaube, dass ich für alle Anwesenden sprechen kann: Wir waren begeistert, haben sehr gelacht und auch etwas verstohlen geweint. Dieser Liedermacher und seine Band gehört auf größere Bühnen auch außerhalb seiner lothringischen Heimat und dem angrenzenden Saarland, sie sind in der Lage, jung und alt für zwei Stunden restlos zu begeistern.”

 

Familienzuwachs

Baby_Christian_1
Meine beiden Christians haben Familienzuwachs bekommen. Christian Conrad (Gitarre, Mandoline) ist zum zweiten Mal Papa geworden: eine gesunde Mathilda, fünf Stunden nach dem letzten Konzert in der Stummschen Reithalle in Neunkirchen. Christian Di Fantauzzi (Akkordeon, Sax, Accordina) ist zum sechsten Mal Opa geworden, das siebte Enkelkind soll diese Tage noch kommen.

 

 

Bei mir kommt nix mehr...
Claudia hat im Mai einen kleinen Yankee aus New York mit gebracht - Stress genug mit zwei Hunden, einer Katze und einem Sohn mit Freundin.

DSC01044DSC01021CIMG2813

 

Bilanz 2011

IMG_77312011 war ein tolles Jahr. Unser bestes überhaupt mit um die 100 Auftritte. Wir haben hauptsächlich im Trio und ein paar Konzerte mit Joscho Stephan gespielt. Hochgerechnet waren zwischen 35.000 und 40.000 Besucher/-innen bei uns. Darauf sind wir richtig stolz, denn wir sind ja weiterhin Kleinkünstler.
Der Kampf um Aufträge zu bekommen ist ja nicht einfacher geworden. Viele gute Kolleg/-innen bemühen sich auch um Jobs. Wir hatten das Glück, dass fast alle unsere Konzerte im Herbst ausverkauft waren. Viele Veranstalter wissen das inzwischen und laden uns auch gerne ein, weil sie mit uns kein Minus machen - im Gegenteil...

 

Konzerte Marcel mit Yann Loup

Yann LoupWir haben zwei schöne Konzerte hinter uns: in Weiskirchen und in Wallerfangen. Es war jedes Mal über gerappelt voll und es gab rießen Anerkennung für Yann Loup.
Jetzt frage ich mich: Kommen die Leute noch wegen mir?
Es macht Spaß, mit Yann Loup gemeinsam aufzutreten. Er macht das sehr gut.

Wir haben auch eine schöne Seite bei Facebook, schaut mal rein! Freunde gesucht...
Marcel und Yann Loup auf Facebook

 

Info für den Fanclub!

Es gab dieses Jahr keine Herbst-Post. Nicht weil wir faul waren, sondern weil es nichts bahnbrechend Neues zu berichten gab. Aber Anfang Dezember kommt unser Vorweihnachtszeit-Brief. Bis dort hin habe ich (hoffe ich) alle Infos für die CD-Präsentation beim SR und noch mehr neue Konzerte im Kalender. Also keine Panik - wir vergessen euch nicht. Bis bald.

 

Künstlersozialkasse - ein Kapitel für sich

Ja, ja, in der Zwischenzeit ist es bekannt - die KSK hat mich nach vielen Jahren Mitgliedschaft rausgeschmissen. Laut § soundso von § soundso hätte ich mich verpflichten müssen entweder
- nicht mehr in Frankreich aufzutreten
- oder nach Deutschland umzuziehen.
Keins von beiden eine Alternative für mich als engagierter Europäer!
Ich bin ja auch mit meiner Musik und Mundart sehr regional gebunden. Also bin ich draußen...
Mein Herz blutet, ich gehöre nicht mehr zu der renten- und kassenunterstützten Künstlergemeinschaft. Das erleichtert mir natürlich das Kleinkunstleben nicht. Aber - Kopf hoch - die nächste CD heißt ja “Halleluja”. Das schaffe ich mit Hilfe meiner Musiker, meiner Fans und all den Organisatoren, die mir seit Jahren ihr Vertrauen schenken.

 

Liedermachertour mit Rolf Zuckowski und Freunden

Die Tour ist im April gelaufen - kleiner Bericht unter “Projekte”.

 

Eine schöne Erinnerung: Das Festival “Summerlied” im Elsaß mit Joscho

Konzert mit Josho bei Summerlied im Elsaß

Ein neuer Musiker in der Band... Christian Conrad

MA_Stadtfest_22_06_2010-0005Der Gitarrist Christian Conrad gehört ab jetzt fest zum Team. Er wird Ivo Müller entlasten und nach und nach für ihn einspringen. Aufgrund seiner vielen beruflichen und künstlerischen Verpflichtungen ist Ivo nicht immer so verfügbar, wie wir er es sich wünscht. Die neue Konstellation ist ganz interessant, öffnet uns neue Möglichkeiten und wir werden sicherlich gelegentlich auch mal alle zusammen auftreten.

 

Endlich mal wieder ein Konzert in Grosbliederstroff???

Und es hat doch geklappt!!! Pierre Colmann mit seinem Club Emeraude lädt uns ein am Sonntag, 20. Juni 2010, 15.00 Uhr, im Foyer (Nähe Kirche). Jeder darf kommen - wir freuen uns drauf. Mehr Infos im Konzertkalender
Amitiés à tous mes fans de Grosbliederstroff

 

Eine ganz neue Gitarre... - vom Gitarrenbauer Jürgen Volkert

Ich habe mir mal einen Traum wahr gemacht: Eine echt handgemachte auf mich personalisierte Folk-Gitarre! Ein tolles Instrument. Jürgen Volkert, der auch die Gypsygitarren von Joscho Stephan baut, hat mir diesen Traum realisiert.
Jürgen hat seine Werkstatt in 91207 Lauf bei Nürnberg.
www.volkert-guitars.de
Vor ein paar Wochen wurde leider bei ihm eingebrochen, alle Gitarren wurden geklaut... also Vorsicht, wenn ihr im Internet mal über eine Volkert-Gitarre stolpert.

 

Die Live-CD “Hautnah” ist DA! - CD der Woche - und ach ja, die Schulter-OP...

Ab sofort ist die CD in verschiedenen saarländischen Geschäften zu haben, wenn auch nicht in sehr vielen - auf jeden Fall immer bei SR Am Markt in Saarbrücken. Natürlich könnt ihr sie auch bei allen meinen Konzerten erwerben.
Bis jetzt gab es viel Lob und neben den französischen Titeln kommt überraschenderweise “Surkrutt” besonders gut an.
In der Woche vom 05. - 10. Oktober ist “Hautnah” CD der Woche bei SR 3. Präsentiert wird jeweils ein Titel in den Bunten Funkminuten täglich so gegen 10.10 Uhr. Außerdem gibt es am Samstag, 10.10., drei CDs zu gewinnen. Danke an das Team von SR 3, das es möglich gemacht hat, die CD aufzunehmen und die jetzt auch voller Begeisterung dahinter stehen!!!
Alle Konzerte zur Präsentation waren sehr gut besucht. Es gibt in diesem Jahr nur noch 2 Gelegenheiten, uns in dieser Zusammensetzung zu sehen und zwar am 23.10 in St. Ingbert und am 14.11. in L’Hopital in Frankreich (Reservierung siehe Konzertkalender)

Für alle Interessierten, DIE SCHULTER-OP: Schmerzen en gros weg, richtig hoch geht der Arm nicht mehr, zum Streicheln reicht’s noch...

 

Freunde von ... Wer kennt wen? Facebook? My Space? usw. usw.

Liebe Freunde von all diesen Freundschafts- und Bekanntschaftsblocks: Habt bitte Verständnis, dass ich den vielen Anfragen nicht mehr nachkomme. Ich selbst habe zwar eine My-Space-Seite, auf der ich es nicht weiter schaffe als “Freundschaft genehmigen” anzuklicken, aber schon das ist mir zuviel. Ich bekomme täglich duzende von Mails von lieben Fans, Freunden, Künstlerkollegen, die einen kennen die mich auch kennen und mich bitten, beizutreten. Mir fehlt die Zeit dazu!!! Ich möchte gerne noch ein bisschen Lieder und Chansons schreiben, Gitarre proben, meditieren und vielleicht mal 5 Minuten einfach nur faulenzen. Ich bin sowieso nicht der Schnellste am PC und ich stehe weiterhin dazu: Wer mich erreichen will soll mich auf meinem Mobil anrufen. 0171 1909167
Danke für euer Verständnis.

 

Achtung! Mailprobleme behoben, trotzdem...!!!

... bevorzuge ich es, wenn man mich anruft. Besonders wenn es um Anfragen für Konzerte geht. Ich gehe, wenn möglich, immer ans Telefon (0171 1909 167). Der Kontakt ist persönlicher, man einigt sich schneller und ich gebe sowieso weiterhin keine Gageauskünfte über Mail weiter. Also: keine Scheu, man darf mich anrufen. Es macht mir viel weniger Stress als stundenlang Mails zu beantworten. Wer mich kennt weis, dass ich noch nie ein “PC-Freund” war.
Si possible, telephoner moi! 0049 171 1909 167 - Certains jours je n´arrive plus a suivre tous mes mails. Si vous m´appelez personellement, tout ira plus vite. Merci

 

Neues Programm: Akkordeonissimo!

Zur Unterstützung unserer neuen Serie am 23. April “Grand Culture in Grande Roselle” kommt Ingrid Peters zur Premiere. Der Vorverkauf läuft ganz gut. Es sind auch noch 2 “erste Bühnen” dabei. Wir sind mal gespannt und freuen uns.
Am 15. Oktober findet die 2. Veranstaltung in der Rosseltalhalle statt. Diesmal ein “Starke-Frauen-Abend” mit der pfälzischen Liedermacherin Sandra Bronder und die Grande Dame vom elsassischen Kabarett, und die beste sowieso, Huguette Dreikhaus. Wir suchen dafür noch erste Bühne, also bitte bewerbt euch.
Telefonnummer und Reservierungsnummer siehe Konzertkalender.

 

Yann Loup Adam spielt öfters mal mit...

Yann Loup ist jetzt 20, und studiert in Metz “Art du spectacle”. Er arbeitet weiterhin voller Begeisterung an seiner Gitarrentechnik (war auch schon in der Toscana in einer Masterklasse). Nach Lust und Laune und nach Möglichkeiten wird er (im Einklang mit seinem Studium) öfter mal mit mir solo oder mit dem Trio mitmachen. Wir proben auch ein paar ganz neue Lieder zusammen. Wir haben alle zusammen sehr viel Spaß dabei. Ich hoffe nur, dass dadurch vielleicht ein paar Teenies mehr kommen...

 

Achtung Grammatik

EN FRANCAIS CA VA MIEUX
Ich werde mich bemühen, ohne Hilfe meiner Frau (die normalerweise die Texte der Site betreut), öfters gonz elähn-tout seul, ebbes von mir hier weiterzugeben. BITTE habt Verständnis, dass ich gelegentlich mal mit der deutsche Gramatik auf Kriegsfuß stehe. Für dieses Programm gibt es leider noch keine Rechtschreibhilfe, oder doch?

 

Die ersten neuen Titel sind fertig...

Die ersten "Studiotitel" sind aufgenommen und gemixt. Freunde um den engsten Familienkreis durften schon mal reinhören bei der Coverversion "Wenn du so bist wie dein Lachen", "De Oschderhaas hoppelt im Gras" und "Mir lääwe nimmee long". Diese Tage mixen wir den "Clown" von Heinz Rühmann, "De Dackel, de Engel unn de Liedermacher" und die Reggae-Version von "Birgit (les bateau)". Davon abgesehen habe ich sowieso 17 Titel von der ursprünglich geplanten CD "Liedermacher" fertig gemastert in der Schublade. Das Ganze wird nur ein bißchen nach hinten geschoben wegen der Live-CD mit Joscho Stephan Anfang 2009.

 

Gute Nachricht vom Schompierre:

Der Schompierre darf jetzt ab tout de suite toujours dreimal pro Woche beim SR philosophieren (wer hat dummschnwätze gesagt?) Und zwar: wie bisher dienstagsmorgens zwischen 7.00 und 9.00 h in der Sendung “Guten Morgen”, dann wird am selben Tag im “Kiosk” wiederholt zwischen 13.00 und 16.00 h. Außerdem mittwochs im “Feierabend” zwischen 17.00 und 20.00 h.
Also: schön artig SR3 hören!